Siviwonder Women TShirt MÜNSTERLÄNDER Jagdhund Hunde Blue Marl

B071L1QQNF

Siviwonder Women T-Shirt MÜNSTERLÄNDER Jagdhund Hunde Blue Marl

Siviwonder Women T-Shirt MÜNSTERLÄNDER Jagdhund Hunde Blue Marl
  • 160 g/m² , 65% Polyester, 35% ringesponnene gekämmte Baumwolle
  • Women T-Shirt S-XL Konf. S-36, M-38, L-40, XL-42 ab 44 bitte unisex wählen
  • 65% Polyester, 35% Baumwolle
  • neuestes T-Shirt Direktdruck Verfahren, wird speziell für dich gedruckt
  • Größen: S-XL
  • Copyright by Siviwonder. Wieder ein cooles Shirt von deinem DogLabel.
Siviwonder Women T-Shirt MÜNSTERLÄNDER Jagdhund Hunde Blue Marl

"Peter, Peter!", riefen die Fans von Peter Sagan im französischen Vittel und liefen hinter ihm her. Sie wunderten sich, warum ihr Liebling im Ziel Extrarunden fuhr und nicht sofort zu seinem Teambus eilte. Sagan hatte Wichtigeres zu tun, als sich um Fans zu kümmern oder eine Dusche zu nehmen. Er war auf Entschuldigungstour. Denn er auf der Zielgeraden in Vittel war sein Rival Mark Cavendish nach einem Zusammenstoß  Anvil Mens Adult Lightweight Ringer T Shirt Heather Blue/ Navy
. "Ich weiß, er spielt gern Eishockey. Aber so etwas geht gar nicht. Das sah mir nach purer Absicht, nach nackter Gewalt aus", sagte Cavendishs Chef beim Rennstall Dimension Data, Rolf Aldag, dem SPIEGEL.

Aldag wollte auch Sagans Entschuldigung nicht akzeptieren. Der Slowake hatte tatsächlich am Bus von Dimension Data Halt gemacht und den Kontakt zu Cavendish gesucht. Der ließ seinen Rivalen aber stehen. Sagan nützte sein ganzer Charme nichts mehr. Cavendish war verletzt, körperlich und wohl auch seelisch. Der Brite  Signum Herren Langarm Shirt Poloshirt Polokragen Jacky Ickx Mister le Mans Ocean
, für ihn ist die Tour beendet.

This is a man's valley

Pustekuchen! Nach einem Moment des Nachdenkens folgte bei mir einigermaßen schnell die Ernüchterung: Was passiert wohl, wenn man eine Bande weißer, männlicher Mittzwanziger mit ein paar Millionen Dollar in ein Tal sperrt und ihnen keinerlei Auflagen gibt? Sowas wie Vandermeyden und Fowler erlebten passiert dann. Klingt ein bisschen nach Ageismus, nach Anti-Amerikanismus, man hört gar ein gerauntes "Feminazis" – klingt aber leider auch naheliegend.

Da muss was passieren, so kann es nicht weiter gehen! Ein erster Schritt wäre, die Kritik der Betroffenen ernst zu nehmen, anstatt sie zu feuern oder aus dem Job zu ekeln. Manche, wie Jungunternehmerin Cheryl Yeoh sind bereits so genervt, dass sie selbst grundlegende Regel-Modelle für solche Fälle erarbeiten.  Yeoh publizierte auf ihrer Homepage kürzlich eine Geschichte , in der Startup-Investor Dave McClure, sexuelle Nötigung und ein unschönes Mächteverhältnis zentrale Rollen spielten. Sie schließt ihren unangenehm detaillierten Bericht nicht wütend oder hetzend, sondern konstruktiv ab – und liefert einen sinnvollen Entwurf für Firmenrichtlinien zum Umgang mit sexueller Belästigung am Arbeitsplatz.

Ohne Sprüche und Avancen

Yeoh übernahm damit einen Job, der nicht der ihre sein sollte. Die eigentlich Verantwortlichen – nämlich die Firmen selbst – erachten ihn aber offenbar noch nicht für wichtig genug, um das Nötige zu tun. Da könnte man Yeoh sowie ihre Kolleginnen wenigstens ernst nehmen. Letztendlich geht es auch den Betroffenen nicht um Rache oder Genugtuung, sondern um faire Behandlung – was in den meisten Fällen bedeutet, einfach in Ruhe ohne blöde Sprüche oder ständige sexuelle Avancen arbeiten zu können. Aber solange man solche Selbstverständlichkeiten einfordern muss, steht das Valley nicht nur für Fortschritt, sondern auch fürs Mittelalter. ( GIBRA® Herren Sportschuhe, sehr leicht und bequem, weiß/blau, Gr 4146 Weiß/Blau
) / ( axk