Fred Perry Herren Poloshirt M3600471 Blau

B01MCZ2A1T

Fred Perry Herren Poloshirt M3600-471 Blau

Fred Perry Herren Poloshirt M3600-471 Blau
  • 100% Pique-Baumwolle
  • Doppelstreifen an Ärmelaufschlägen und Kragen
  • Kragenform: Polo
  • Kurzarm
  • Tailliert
  • Verschluss: Knopfleiste
  • 100% Baumwolle
Fred Perry Herren Poloshirt M3600-471 Blau

Hier erlebet Ihr das neue Wir Osnabrücker Portal eine schicke neue Website. 

Hier kann die ganze Vielfalt in Osnabrück hautnah erlebt werden. Freut euch auf immer aktuelle Informationen aus allen Bereichen, von Persönlichem über Vereine, Organisationen aber auch aktuelles aus Handel und Gastronomie.

Hier bist Du immer auf dem Laufenden.

Hier die aktuellsten 4 Meldungen aus dem OS Stream

BKOSNA,  10 hours ago

Der Abbau von der Sun Swing Poolparty im Freibad Harsewinkel ist...

Pizoff Unisex Hip Hop basic Langärmliges Langes Jersey Sweat Tshirt rund Saum P3133White
12 hours ago

Heute waren wir bei der Saisoneröffnung vom VfL Osnabrück! Spiel und Spaß für Groß und Klein bei wunderbestem Wetter. Hat es euch auch gefallen?

KJFOsnabrück,  13 hours ago

Vor 10 Jahren startete die Deutsche Jugendfeuerwehr ihre Kampagne "Unsere Welt ist bunt" - heute sind Integration und Vielfalt in der...

Anfangsbuchstaben X Rosen Herren Baseball Pullover Schwarz/Rot
21 hours ago

☀️ Perfekt gebräunt durch den Sommer! ☀️

Ob einen leicht goldenen Schimmer oder ein intensives Bräunungsergebnis die luxuriösen...

Smartphone app

Wieso, weshalb, warum? Wer nicht fragt zahlt drauf

Selber schuld,  wer bei der "Sesamstraße" nicht aufgepasst hat. Den Kinderreim zu beherzigen, zahlt sich in Prager Wechselstuben aus. Der Chequepoint etwa lockt mit kommissionsfreiem Geldumtausch, betreibt aber eine eigentümliche Kurspolitk. Wer nicht fragt, bekommt nur die Hälfte des ordnungsgemäßen Betrags ausgezahlt, wer nachfragt, erhält wenigstens etwas mehr. Vom empörten Reporter zur Rede gestellt, meint die Angestellte achselzuckend, das sei "ein Geschäft".

Dem schaut die tschechische Polizei tatenlos zu, denn die Praxis ist legal. Und füllt russischen Geschäftsleuten mit Sitz in London die Taschen, enthüllt Giesel. Denen will der Journalist das Geschäft vermiesen und rät seinen Zuschauern: In Prag mit Euro zahlen und sich das Wechselgeld in Kronen zurück geben lassen.

Übersicht